Auftakt auf dem heimischen Platz

Es ist endlich wieder soweit. Morgen fällt der Startschuss zur Feldsaison 2017 in der 2. Bundesliga Nord. Und die Vorsfelder beginnen auf heimischen Boden. Was könnte schöner sein?

Ob sich die Vorbereitung ausgezahlt hat und das Team gut eingestellt ist, lässt sich gleich am ersten Spieltag wunderbar testen.

Das vergangene Wochenende ließ spielerisch jedenfalls noch Platz nach oben. Der Härtetest beim TKH-Turnier offenbarte noch einige Abstimmungsprobleme und ist sicher noch nicht da wo Coach Frank Kuwert-Behrenz die Mannschaft sehen will.

Sicherlich wurde viel probiert und unterschiedliche Ausgangsformationen einstudiert, aber es scheint als habe sich das Optimum noch nicht heraus kristallisiert.

Umso gespannter darf man auf die ersten Begegnungen in der Liga sein. Gegner sind der Wardenburger TV und Aufsteiger TuS Empelde. 

Gegen Wardenburg sah man in der vergangenen Spielzeit zweimal eher nicht so gut aus. Empelde bleibt eine Überraschung, aber sollte durchaus nicht unterschätzt werden. 

Der Kader steht ohne Verletzungsprobleme komplett zur Verfügung und will geschlossen die gemeinsamen Aufgaben angehen.

„Mit dem spielerischen Potential sollten wir eigentlich im oberen Drittel mitmischen können. Leider muss dazu eine konstante Leistung über die gesamte Spielzeit erbracht werden. Das hat sich in den letzten Jahren immer wieder als Knackpunkt bewiesen. Ich hoffe dieses Jahr läuft es mal anders, ansonsten würde wir wie schon so oft den Erwartungen hinterherlaufen“, so Kapitän Christoph Kuwert-Behrenz.

 

Spielbeginn ist Samstag 15 Uhr auf der Sportanlage Im Eichholz.

Christoph KB
05.05.2017