Über Uns

Die 1. Faustballmannschaft des MTV sagt der Polizei Danke. Warum das, was ist passiert?

1991 Der Anfang

Ein junger Polizeibeamter "besessen vom Faustballspiel" beginnt seinen Dienst in Vorsfelde. Natürlich möchte er seine Begeisterung für den Sport weitergeben, an wen? Natürlich an seine Kinder. Was braucht man zum Faustballspiel? Mitspieler. Was macht man wenn keine Mitspieler da sind? Man sucht welche. Wo findet man sportbegeisterte Kinder? Im Kindergarten und in der Schule. Einige Freunde des Sohnes lassen sich begeistern, die "Pampas-Mannschaft" der Faustballsparte ist geboren, Frank wir danken Dir.

1998 Erste Erfolge

Nun gilt es, durch ausgefeilte Trainingsmethoden und mit unendlicher Geduld die Athleten auf das harte Turnierleben vorzubereiten. Neben den sportlichen Ertüchtigungen gilt es so manchen Trost zu spenden und vor allen Dingen die Kids bei der Stange zu halten. Aus einem knappen Dutzend Spielern ist der harte Kern der heutigen 1. Mannschaft geblieben. Die offene Aufnahme in die Faustballsparte sowie die Bemühungen von Frank und Dieter trugen dann auch erste Früchte. Erste Plätze bei Bezirksmeisterschaften werden erreicht, bei den Landesmeisterschaften reichte es bis zum dritten Platz.

2006 Aufstieg

Mittlerweile ist es gelungen, auf dem Feld in die Niedersachsenliga und in der Halle in die Verbandsliga aufzusteigen. Neben dem Punktspielbetrieb gibt es die unterschiedlichsten Aktivitäten, Turnier mit feuchtfröhlichen Rahmenprogramm, Beach-Spiele auf Baltrum. Ein besonderes Highlight war die Teilnahme am Bundesturnfest 2005 in Berlin, wo wir zusammen mit 5000 anderen Faustballern und Faustballerinnen unserem Hobby frönten.

Nach der Verstärkung der Mannschaft durch zwei Spieler aus Vienenburg wurde in der nächsten Saison ein Platz im oberen Drittel der Niedersachsenliga angestrebt.