Soll erfüllt

Am Samstag reiste der MTV Vorsfelde zum letzten Spieltag in diesem Jahr ins Oldenburgische zum Brettorfer TV. Dort traf das Team auf zwei völlige Gegensätze, den Gastgeber als Tabellenführer und die Mannschaft aus Kredenbach-Lohe als abgeschlagenen Tabellenletzten.
Mit einem Sieg und einer Niederlage somit 2:2 Punkten im Gepäck trat der MTV die Heimreise an. Ein wenig spektakulärer Spieltag und leider wie erwartet, dass war das nüchterne Fazit des Tages.

MTV Vorsfelde - TV Brettorf II — 0:3 (3:11; 9:11; 7:11)

Der Tabellenführer gab sich keine Blöße. Konnte der MTV das Hinspiel noch zu seinen Gunsten gestalten, gab es in der Rückrunde keine Chance gegen den jetzt kompletten Kader der Brettorfer. Hinzu kam noch, dass der Vorsfelder Angriff an diesem Tag einen von den gebrauchten erwischt hatte und nicht wie gewohnt mit guten Leistungen das Spiel offen halten konnte.
Ein nie gefährdeter 3:0 Sieg für den Tabellenführer war das ernüchternde Resultat.

MTV Vorsfelde - TV Kredenbach-Lohe — 3:0 (11:7; 11:7; 11:8)

In dieser Begegnung war zumindest nach der Papierform der Sieg Pflicht. Aber oft sind genau diese Spiele mit die Schwersten. Zum Spielverlauf  ist nicht viel zu berichten. Mit 3:0 Sätzen wurde zwar ein klarer Sieg erspielt, aber es reichte dazu eine mäßige Leistung gegen einen ganz schwachen Gegner. So dürfte Kredenbach-Lohe als einer der Absteiger zu handeln sein.
Vielleicht kommt die anstehende Pause, der nächste Spieltag ist am 20.01.18, gerade rechtzeitig um tief Luft für die Rückrunde zu holen und sich wieder etwas frischer und inspirierter zu präsentieren. Bei noch einem Auswärts- und zwei Heimspieltagen gilt es dann noch entsprechend zu Punkten, um sich weiter oben festzusetzen.

Frank KB
18.12.2017