Schwerer als erwartet, aber dennoch 2.Siege

Unter dem Strich hat sich die 850 km Tour gelohnt, denn der MTV kehrte mit zwei Siegen im Gepäck zurück. Die Mannschaft gab dem TUS Empelde mit 3:0, dem Gastgeber TUS Wickrath mit 3:1 das Nachsehen und trat so mit einem gefestigten vorübergehend sogar 2.Platz in der Liga die Heimreise an.

MTV Vorsfelde - TUS Empelde — 3:0 (11:8; 13:11; 11:5)

Das Spiel war schwerer als der klare 3-Satzerfolg es vermuten lässt. Empelde versteht es immer wieder dem MTV das Leben schwer zu machen und bieten eine besondere Leistung gegen das Team. Die Durchgänge eins und zwei verlangten dem MTV alles ab und nur die mannschaftliche Geschlossenheit brachte den Sieg. Im 3.Satz hatten das Team aus Empelde nicht mehr die nötige Kraft um Paroli zu bieten, kam mit 11:5 unter die Räder und Vorsfelde erspielte so mit 3:0 das erhoffte Wunschergebnis.

MTV Vorsfelde -TUS Wickrath — 3:1 (11:4; 11:8; 3:11; 13:11)

Im 2. Spiel trat der MTV mit veränderter Formation in der Verteidigung an. Ein fulminanter Blitzstart führte zu einer 7:0 Führung ehe der Gegner zum ersten Mal punkten konnte. Es wurde wie aus einem Guss gespielt, alles klappte perfekt. 11:4 hieß es am Ende im ersten Satz. Auch der 2.Durchgang ging mit 11:8 an den MTV, wobei es Wickrath gelang den Satz über weite Strecken offen zu gestalten. Was sich angedeutet hatte geschah, ein kollektives blackout Vorsfeldes führte zu einer katastrophalen Leistung und das Team wurde mit 3:11 regelrecht abgestraft.

Jetzt war wieder Moral und der Glaube an sich gefragt. Durchgang vier war mit wechselnden Führungen und ohne das sich eines der Teams entscheidend absetzten konnte äußerst dramatisch. Ein bisschen Glück und die etwas schwächeren Nerven der sehr jungen gegnerischen Mannschaft ergab ein 13:11 für die Eberstädter. Der 2.Sieg des Tages war geglückt und eine gute Platzierung in der Tabelle gesichert.

Zwei Siege sind zwar die optimale Ausbeute, aber die Art und Weise des Zustandekommens machen deutlich, dass kein Gegner unterschätzt werden darf und es immer gilt am Limit und voll konzentriert zu spielen, war das Resümee des Tages.

 

Am kommenden Wochenende tritt der MTV Vorsfelde als Gastgeber um 15.00 Uhr in der Halle im Eichholz gegen die unmittelbaren Verfolger aus Leichlingen und Wangersen an. Für Spannung ist in diesen Verfolgerpaarungen somit gesorgt.

Frank KB
09.12.2018