Pflichtsiege in Wardenburg

Zwei ungefährdete Siege gab es am Wochenende für die MTV Jungs in Wardenburg.

Tonangebend gegen den Gastgeber mit einem soliden Abwehrverhalten startete man in die Begegnung. Zu wenig Druck kam von der Gegenseite, sodass schnell mit einem großzügigen Punktepolster der erste Satz zu Ende ging. Wardenburg war noch nicht so richtig auf dem Platz und konnte kaum gegenhalten. Auch Satz zwei und drei verliefen recht ähnlich wobei nun auch sehenswerte Ballwechsel mit meist glücklichem Ende für die Vorsfelder darunter waren.

Folge: 3:0 Sieg.

 

Sofort im Anschluss ging es weiter gegen Wickrath die mit 6 Gutpunkten in der Tabelle bisher noch nicht so gut dar standen.

Die Ballwechsel waren in diesem Spiel nun etwas länger und auch musste man drei oder vier Angriffe fahren um den Punktgewinn zu erzwingen. Sehr kompakt und nun mit den beiden jungen Verteidigern Nadiem und Leon zeigte man schönen Faustballsport.

Der ein oder andere erzwungene Eigenfehler des Gegners ließ die ersten beiden Sätze an den MTV gehen.

Fast hätte Spielertrainer Christoph Kuwert-Behrenz schon den Gang unter die Dusche angetreten als Wickrath sich noch einmal aufbäumte und begünstigt von Teuners eingestreuten Leinenfehlern Satz drei für sich entscheiden konnte.

Relativ unnötig und im Gegensatz zum bisherigen Spielverlauf, da waren sich alle Spieler im Nachhinein einig.

Satz vier war nun wieder geprägt von den Vorsfeldern die mit sicheren Annahmen und zwingendem Spiel diesen nun auch nach Hause bringen konnten.

 

Besonders bleibt an diesem Spieltag eigentlich nur die Abwesenheit des geliebten Trainers, die leckere Grillwurst und diesen einen Ball da den Till durchgeprügelt hat #tillhatdiemonsterkelle.

 

Auf Platz drei zurück, stehen jetzt noch Brettorf und ein Heimspieltag an.

 

Freuen uns!

Christoph KB
28.06.2019