Minimalchance bliebt gewahrt

Aus Brettorf kamen der MTV Vorsfelde mit zwei guten Spielen, allerdings leider nur einem Sieg im Gepäck zurück. Dennoch, eine Minimalchance die Aufstiegsspiele zu erreichen blieb gewahrt. Günstige Ergebniskonstellationen der parallelen Spieltage führten dazu, dass der MTV sich weiter auf dem 3.Platz positioniert und die Aufstiegsspiele noch möglich sind.

MTV Vorsfelde - Leichlinger TV 1:3 (11:6;10:12; 7:11; 4:11)

Die 1. Begegnung des Tages brachte gleich das Topspiel des Tages. Der ungeschlagene Klassenprimus aus Leichlingen war der Gegner des Tabellendritten aus Vorsfelde. Und so bot dass Spiel von Beginn alles was den Faustballsport sehenswert und attraktiv macht. Die Eberstädter waren hoch motiviert, gingen konzentriert zu Werke und spielten im 1.Satz den Tabellenführer phasenweise regelrecht an die Wand. Ein 11:6 zeigte deutliche die Dominanz. Im Durchgang zwei kamen die Leichlinger mehr ins Spiel, sahen sich aber dennoch bei einem 10:8 für Vorsfelde 2 Satzbällen gegenüber. Zum Leidwesen des MTV behielt Leichlingen die Ruhe, wehrte die Satzbälle ab und spielt vier Punkte in Folge die mit 12:10 den Satzausgleich brachte.

Durchgang drei gestaltete sich ähnlich, diesmal allerdings mit leichten Vorteilen für den Tabellenführer. Beim Stand von 7:7 zogen die Leichlinger an, machten erneut 4 Punkte nacheinander und lagen jetzt mit 2:1 Sätzen in Führung.

Aus Sicht des  MTV schmerzhaft, denn man hatte gefühlt 3 Sätze besser als der Gegner agiert und lag dennoch zurück.

In Satz vier war dann leider die Luft raus, der MTV konnte dem steigen Druck nicht mehr Paroli bieten und verlor den Satz mit 11:4.

Ein starker Auftritt der Vorsfelder, der dem Tabellenführer alles abverlangte.

MTV Vorsfelde - TV Brettorf II 3:1 (11:6; 7:11; 11:9; 11;8)

Der Gastgeber aus Brettorf präsentiert sich in dieser Saison mit einer sehr jungen Nachwuchsmannschaft. Die einzelnen Akteure spielen schon auf einem guten Niveau, lediglich die Erfahrung ist/kann noch nicht vorhanden sein, wodurch man auch immer wieder etwas gegen sich selbst spielt.

Dieses Spiel musste gewonnen werden, und wurde es. Mit 3:1 fuhr der MTV Vorsfelde einen wichtigen Sieg ein. Im ersten Satz mit 11:6 gut gestartet, konnten die "jungen Wilden" aus Brettorf dem MTV den 2.Durchgang mit 11:7 abknöpfen und den Satzausgleich erspielen.

Vorsfelde zeigte sich davon unbeeindruckt und entschied, allerdings unerwartet hart umkämpft, die Durchgänge drei und vier mit 11:9 und 11:8 und somit das Spiel für sich.

 

Das Team rangiert weiterhin auf dem 3.Platz der Liga und spielt am kommenden Sonntag, 07.07.19, 12.00 Uhr im Eichholz auf der heimischen Anlage, gegen die Mannschaften aus Ohligs und Armstorf. Mit Armstorf ist der aktuelle Tabellenzweite zu Gast und es kommt zum Show down in Sachen Aufstiegsplatz.

Frank KB
30.06.2019