Internationaler Neuzugang, Vorbereitungen laufen

Am zurückliegenden Wochenende war das Zweitligateam des MTV Vorsfelde zum Abschluss der Vorbereitung für mittlerweile die 7.Saison in Zweit-/ bzw.Erstliga beim TKH Turnier in Hannover am Start.

Am zweiten Tag präsentierte sich die Mannschaft zum ersten Mal komplett mit dem Neuzugang Sven Hülsmann, einem 19-jährigen namibischen Nationalspieler.

Am ersten Turniertag zeigte die Mannschaft in einer allerdings starken Vorrundengruppe durchwachsene Leistungen. Nach schwachem und auch etwas unglücklichem Start und einer daraus resultierenden Niederlage gegen DJK Berlin, wurde im 2.Spiel die Vertretung des Alhorner SV deutlich in ihre Schranken gewiesen. Sehr gute Spielansätze, die es allerdings noch zu harmonisieren gilt, wurden gezeigt. Im 3.Durchgang gegen den späteren Turniersieger, die U21 Nationalmannschaft, zeigte der MTV sein bestes und vor allem motiviertestes Spiel. Erst Mitte der zweiten Halbzeit konnte sich die Nationalmannschaft etwas absetzen und gewann schlussendlich mit fünf Bällen. Motiviert von der ansprechenden Vorstellung ging es im letzten Spiel dann gegen den VFL Kellinghusen, ebenfalls einen aktuellen Erstligisten. Hier riss der Faden dann allerdings völlig unverständlich komplett. Nach anfänglich guten Aktionen, ließen Konzentration und der Wille zum Sieg zu wünschen übrig und der starken Verteidigung der Kellinghuser war nichts mehr entgegenzusetzen. Die Niederlage war dementsprechend deutlich und frustrierend.

Am zweiten Tag war nicht nur das Wetter sondern auch die Leistung deutlich besser. Mit dem namibischen Nationalspieler Sven Hülsmann und Jonas Biniek waren zwei weitere Akteure des Teams präsent, sodass viel variabler agiert werden konnte. Sven wurde in der zentralen Mitte installiert und obwohl er dort erstmalig eingesetzt war, machte er seine Sache sehr gut. Mit Jonas wurde eine zweite Abwehrreihen komplettiert, sodass konsequent gewechselt werden konnte. Beide Duo's zeigten sich sehr engagiert und kampfstark. Zudem war der Angriff mit Martin und Till gegenüber Samstag auch nochmals verbessert. Die starke Verteidigung verschaffte dem Angriff in zunehmendem Maße Chancen zu Punkten und aus der Angabe heraus war der Hauptangreifer Martin Teuner sehr variabel und ein ums andere Mal mit tödlichen Bällen effektiv.

Die Spiele gegen Bothfeld, TSV Essel, SV Moslesfehn und gegen die U18 Nationalmannschaft waren hart umkämpft, wurden aber alle von vorne Weg, zunehmend mit der breiten Brust gespielt und alle gewonnen.

Ein perfekter Einstand für unsere beiden Youngster und eine gelungene Generalprobe für die am kommenden Wochenende mit einem Heimspieltag am Samstag um 15.00 Uhr auf der Eichholz Sportanlage in Vorsfelde beginnenden Saison.

Frank KB
02.05.2016