Im entscheidenden Moment nicht ins Spiel gefunden

Die Faustballer des MTV hatten 415km auf der Uhr und offensichtlich auch in den Knochen als man am Wettkampfort in Wahlscheid ankam. Leider waren die Leistungen entsprechend und es konnte nur ein Sieg verbucht werden. Eine bittere Niederlage war allerdings auch im Gepäck, als die Heimreise angetreten wurde.

MTV Vorsfelde - SC Düdenbüttel — 2:3 (13:11; 8:11; 8:11; 11:8; 8:11)

Konnte der 1. Satz mit 13:11 noch knapp gewonnen werden, lief in den beiden folgenden Sätzen so gut wie gar nichts mehr zusammen. Schwache Abwehraktionen führten zu schwierigem Aufbau und mit den daraus resultierenden Angriffen konnte nicht der nötige Druck aufgebaut werden. Das Team aus Düdenbüttel kam so immer wieder in den Angriff und konnte Punkten. 11:9 und 11:8 gingen die Sätze zwei und drei an den Gegner aus dem Stader Raum. Im Team wurde gewechselt und es kam etwas Stabilität ins Spiel, so dass der 4. Satz mit 11:8 gewonnen wurde. Es blieb allerdings ein glanzloser Auftritt. Im finalen 5. Satz geriet Vorsfelde schnell wieder ins Hintertreffen und lag mit 5:1 zurück. Jetzt bäumte sich die Mannschaft nochmal auf, schaffte sogar eine 8:7 Führung, ehe eine weitere Schwächephase den doch noch erhofften Sieg kostete. 8:11 hieß es aus Sicht der Eberstädter und eine bittere Niederlage, die einem blutleeren Auftritt und zu wenig Kollektiv geschuldet war musste hingenommen werden.

MTV Vorsfelde - TV Wahlscheid — 3:0 (11:8; 11:3; 11:6)

Gegen den bisher im ganzen Verlauf der Saison sieglosen Gastgeber aus Wahlscheid, kam keine richtige Stimmung mehr auf. Zu tief steckte die Niederlage noch in den Köpfen der Akteure. Man spielte das Match leidenschaftslos herunter und gewann mit 3:0. Ein Pflichtsieg.

Der Spieltag zeigte leider ganz im Gegensatz zum vorherigen Wochenende eine sehr wenig vom Teamgeist getragen Mannschaft. Es standen mehr oder weniger fünf Individualisten auf dem Platz und es gelang wirklich nur ansatzweise alles andere auszublenden, sich zu fokussieren und motiviert und kämpferisch zu agieren.

 

Am 01.02.20 ist Vorsfelde am letzten Spieltag der Hallensaison Gastgeber im Eichholz in Vorsfelde. Anpfiff ist um 15.00 Uhr Erwartet werden die Tabellennachbarn aus Wangersen und Coesfeld. Hier muss unbedingt ein anderer Auftritt her um die Spiele für sich entscheiden zu können.

Frank KB
27.01.2020